Article

Meine re:publica 2012 Tag 2

Ui das war anstrengend gestern mit dem Livebloggen, aber da meine Sessionplanung direkt geteilt mit euch irgendwie auch sehr sinnvoll für mich war, folgt hier mein Plan für den zweiten Tag #rp12.

10:00-10:45 DER DIGITALE DORFPLATZ: PRIVAT ODER ÖFFENTLICH?

Ooops da bin ich doch tatsächlich nicht mehr reingekommen, die Security hat eine harte Tür gemacht es war absolut überfüllt.

10:30-11:00 OPEN INNOVATION: INSIGHTS INTO THE BUZZ

Hier bin ich in den Talk mit Stefan Lindegaard gestolpert, welch ein Glück. Sehr gute Beispiele, Insights und Fragen zum Schluss rund um das Thema open innovation. Stefan lebt das Wort “open” in seinem Spezialfeld der Beratung, sein Buch gibt es hierkostenlos zum Download. Stefan kommt aus Kopenhagen wo ich nächste Woche sein werde, vielleicht passt es ja auf ein Videointerview.

You have to be a good communicator, networker and facilitator to implement innovation skills says @ #rp12 #innovation
@Jormason
Jörn Hendrik Ast

11:15-12:00 NEW DIRECTIONS IN VISUAL STORYTELLING

Ich habe nicht all zuviel mitgenommen aus diesem Talk. Das kann aber auch daran liegen das Ivan Sigal und Bjarke Myrthu keine Möglichkeit hatten ihr Produkt Storyplanetrichtig vorzustellen, da leider seid der ersten Stunde das WLAN auf der re:publica streikte. Allerdings waren einige Punkte richtig gut, ich habe eine Präsentation von Bjarke gefunden die ich hier einmal einbinde:

 13:45-14:30 UEBERMORGEN.TV

Dieser Talk war wieder einmal rappel voll, es macht sich wirklich bezahlt früh in den Sessions zu sein wo die Klassenbesten oder soll ich besser schreiben die Jahrgänge in der Oberstufe des Klassentreffens sprechen. Denn wo immer die Pioniere der deutschen Netzwelt auftauchen wird es voll in den Räumen, alle wollen Tipps mitnehmen und zwischen den Zeilen horchen. Mario Sixtus, den ich auch endlich einmal persönlich kennenlernen konnte, lud zum Sinnieren und geistreichem Abschweifen in fiktive Zukunftszenarien mit Mercedes Bunz, Christoph Kappes und Christian Heller. http://instagr.am/p/KKd4C2suJx/ Ich bin ein großer Fan des elektrischen Reporters von Herrn Sixtus und finde die Spare Uebermorgen.TV sehr gut gemacht. Hier die in der Runde gezeigten Filme: Die Diskussion über die möglichen Szenarien eines Ratingsystems oder aus dem Netz kommenden Religionen und Nationen wurde durch z.T. gute Beiträge aus dem Publikum ergänzt und war wenn es mich auch nicht umgehauen hat ansehenswert.

Nur weil man die Möglichkeit hat sich öffentlich darzustellen werden die Menschen nicht dumm. Die Welt ist pluraler so @ #rp12
@Jormason
Jörn Hendrik Ast

Trackbacks/Pingbacks

  1. Rückblicke anderer | Luca Hammer - Mai 5, 2012

    [...] mit kleinen Rückblick zu ihrer Poetry Spam Session und etwas allgemein.Jörn Hendrik Ast: Tag 1, Tag 2, Bloggerherzen und blühende Timeline Kurzberichte zu den besuchten Sessions und Videoitnerview mit [...]

Leave a Reply