Article

UPS trackt den Personalmarketing 2.0 ROI

UPS zeigt wie man Social Media ROI und den Erfolg von Personalmarketing 2.0 und Recruiting 2.0 messen kann. Anhand von Twitter und Facebook sowie einer Landing Page mit einem Bewerbungsformular macht der Paketversender die Probe aufs Exempel:

Facebook

Im Oktober 2009, startet die Facebook Seite UPSjobs und generiert bis Dezrmber 2009 1.775 Fans (heute sind es knapp 10.000 Fans), die Seite kostete samt Landing Page 7.500,00 U$. Hier die weiteren Zahlen:

•3.192 Clicks
•1.274 Data Capture
•175 ausgefüllte Formulare
•23 Interviews
•12 Einstellungen

Mit einer Ratio von 1:2 steht UPSjobs also bemerkenswert gut da. Dies stärkt die Annahme das Social Media einen klaren Matchingprozeß anstößt. Gut durch den Bewerbungsprozess geführt, bewerben sich anscheinend von Vornherein die passenderen Kandidaten. Wie sonst wäre eine derart gute Ratio erklärbar?

Twitter

Bei Twitter sehen die Zahlen ein wenig anders aus, die Microblogging Plattform ist und bleibt eher die kleinere Spielwiese.

Hier die Facts für den Twitteraccount @UPSjobs:

•Start: April 2009
•Follower Dez. 2009: 1.313
•Follower heute: 3.800
•Kosten: 7.500,00 $
•Traffic & Ergebnisse:
•1.456 Clicks
•481 Data Capture
•142 ausgefüllte Formulare
•16 Interviews
•7 Einstellungen

In jedem Fall ist UPS meines Erachtens nach das erste Unternehmen das sich wagt solche Zahlen zu veröffentlichen. Es wäre in jedem Fall wünschenswert das andere Unternehmen und vor allem deutsche mitziehen.

Trackbacks/Pingbacks

  1. UPS kostet eine Einstellung via Twitter 1071 Dollar und bei Facebook 625 Dollar | facebook, Social Media Recruiting, Twitter, UPS | blogaboutjob Jobs Karriere Recruiting Arbeit - August 8, 2011

    [...] lässt uns hinter deren Recruiting-Aktivitäten im Social Media blicken, wie Jörn Hendrik Ast von beginnersmind berichtet. Das Beispiel zeigt wunderbar, mit welch einfachen Mittel HR Aktionen auch wirtschaftlich [...]

Leave a Reply