Article

Der Durchbruch für Social Media im Personalmarketing wird 2011 kommen!

Am Dienstag hatte ich die Chance auf der Social Media Recruiting Conference der wollmilchsau zu sein. Hiermit an Jan, Alex und dem Team von Atenta ein großes Lob – es war eine wirklich gelungene Veranstaltung mit tollen Sprechern, hochinteressanten Themen und guten Diskussionen über den Einsatz von Social Media im Personalmarketing 2.0. Sehr gefreut hat mich auch die Möglichkeit mit fast allen HR Blogger- Kollegen zu sprechen und mich zu vernetzen!

Die Einleitung machte Gero Hesse, Senior VP bei Bertelsmann im HR Bereich mit seiner Keynote “Technologie verändert Jobs: neues Skillset für Recruiter?!” Was mir sehr gut gefiel war die Tatsache das Bertelsmann sich traut die Facebookpostings der Fans auf die interne Karriereseite zu posten und zwar auf einen ziemlich prominenten Header der Seite. Eine solche Transparenz ist ein wichtiger Schritt für die interne Reichweite von Personalmarketing. Vielleicht kommt das ja auch bald für die externe create your own career? Eine Erweiterung der Like Box würde genügen! ;)

Ein weiterer wichtiger Punkt den Gero Hesse ansprach ist die Erweiterung des Skillsets für Recruiter. Im Grunde will der Bewerber doch nicht mit dem Personaler sondern der Fachabteilung sprechen wo er arbeiten könnte, so Hesse. Der Recruiter werde mehr und mehr vom Kommunikator zum Broker und vermittelt Experten aus der Fachabteilung die Employer Branding betreiben. (Wer sich tiefer einlesen will, dem empfehle ich zum einen den Artikel “Technologie verändert Jobs” von Gero Hesse selbst auf seinem Blog Saatkorn und dieses empfehlenswerte Interview von den Kollegen vom Personalmarketingblog.)

Frage mich ob HR nicht die Schnittstelle für Außenkommunikation werden wird! Gezwungen mehr übern Teller zu schauen als alle andren! #SMRC10
@Jormason
Jörn Hendrik Ast

Der Vortrag von Susanne Hagen über “Direktsuche im Web bei der Otto GmbH & Co KG” hatte für mich einen sehr spannenden Aspekt, die Vorstellung der Position des Sourcers nämlich. Da ich jahrelang in der Personaldienstleistungsbranche bei Hays gearbeitet habe, kenne ich das Skillset natürlich gut das man als erfolgreicher Sourcer mitbringen muss. Aber einige Details haben mich doch sehr erstaunt, so plauderte Susanne aus dem Nähkästchen ihrer Rekrutierungstipps und stellte den Amazon- Fachbuchtipp vor. Wenn man z.B. im Bereich Maschinenbau Ingenieure suche, könne man bei einem Fachbuch zu diesem Thema in den Kundenrezensionen auf Experten treffen wo sich eine Ansprache durchaus lohne. Eine freundliche Mail habe ihr bisher niemand übel genommen. Das Schlimste das passieren könnte, so Susanne, ist das sich niemand melde.

Eine wirkliche Perle war auch der Vortrag von Dalibor Gavric, Personalmanager bei der SNT Deutschland AG einem Premium Dienstleister in der Callcenter- Branche. Trotz hoher Standards und hohen Arbeitgeberzuwendungen hat SNT stark zu kämpfen am Bewerbermarkt, die schwarzen Schafe unter den Callcentern haben das Bild bei den Bewerbern stark geprägt. In seiner sympathischen Art erzählte Gavric von den Hürden die sie nehmen mussten um die doch sehr neuen Wege des Personalmarketings auf Facebook umzusetzen. Zusammen mit Atenta wurde dann der Jobstriker eingeführt, hier können die Jobs mit einem Reiter auf dem Facebookprofil der Mitarbeiter gepostet werden. So werden die eigenen Mitarbeiter zu Botschaftern für das Unternehmen, eine sehr direkte Umsetzung zu der These des “HR- Brokers” die Gero Hesse zuvor in seinem Vortrag vorstellte. Der pragmatische Ansatz in der Präsentation von Dalibor Gavric wurde im anschließenden Feedback mehrfach herausgestellt. Christoph Fellinger, Employer Brand Communication Manager für Beiersdorf hatte gar ein Leuchten in den Augen, dass er mit diesem Tweet in die digitale Welt stellend verewigte:

Wunderbar praktischer Erfahrungsbericht von D. Gavric über Social Media Einführung bei #SNT, sehr persönlich + sympathisch #SMRC10
@carllsons
Christoph Fellinger

Was mich als Netzaktivisten und Blogger besonders interessierte war der Vortrag “Employer Branding und Personalmarketing mit Blogs” von Constanze Buchheim die mit i-Potentials eine Personalgentur gründete die sich auf Internetunternehmen und Start-ups spezialisierte. Constanze die vorher den HR Bereich bei Spreadshirt verantwortete und dort den Aufbau der deutschsprachigen Spreadshirt Blogs aus erster Hand erlebte, schüttelte in lockerer Art sehr praktische Tipps für angehende Corporate Blogger aus dem Ärmel denen ich 100%’ig zustimme. So sei es definitiv der Charakter des Bloggers und das Gespür für provokante Fragen das einen Blogpost und so einen Blog erfolgreich mache. Als Beispiel für einen erfolgreichen Blogpost führte Constanze den Artikel “Fünf deutsche Internet-Unternehmen, die es 2015 nicht mehr geben wird…?” des Blogs Gründerzene an. Die Anzahl von bis dato 72 Kommentaren und über 450 Facebooklikes bei diesem Artikel unterstreichen ihre Thesen.

Es war ein wirklich spannender Tag mit wirklich guten Impulsen, ich freue mich über die äußerst lebhaften Eindrücke aus der kohlenstoffliche Welt des Social Media Recruiting. Ich hatt von Kaffeepause zu Kaffepause ein sich ständig verstärkendes Gefühl – Social Media ist im Personalmarketing angekommen! Und das nicht nur bei den Medienunternehmen die ja auch marktbedingt eine gewisse Vorreiterfunktion einnehme, sondern bei den Personalern von Banken, Versicherungen und Medizintechnikern. Angekommen in den Köpfen ist Social Media in diesem Jahr, umgesetzt wird es meiner Meinung nach im Kommenden. Wird es ein Druchbruch für Social Media im Personalmarketing 2011 geben?

Mit der Hilfe solcher Konferenzen, Diskussionen und weiteren Use Cases bin ich der Meinung: Ja!

6 Responses to “Der Durchbruch für Social Media im Personalmarketing wird 2011 kommen!”

  1. Richard K. Breuer
    Oktober 23, 2010 at 11:38 am #

    Ich werde in den nächsten Tagen einen Schritt weiter gehen und ein Bewerbungsschreiben samt Zeugnissen auf meine Webseite stellen. So können interessierte Recruiter oder HR-Leute gleich einen ersten Eindruck gewinnen, ohne sich zu weit aus dem Fenster zu lehnen. Ich gehe davon aus, dass Freiberufler, die im Social Media Bereich tätig sind und immer wieder auf sich aufmerksam machen, sich dadurch abheben.

    • admin
      Oktober 24, 2010 at 5:25 pm #

      Moin Richard. Das klingt sehr gut, sag mal bescheid dann poste ich das mal hier. Noch besser – du stellst es im Gastposting hier vor! ;)
      (Kleiner Tipp, Video ist das neue Bewerbungsschreiben! ;) – zumindest fährt dieser Herr damit exzellent: http://www.youtube.com/watch?v=9EzNll1U2N8

  2. Lutz Altmann
    Oktober 24, 2010 at 12:25 pm #

    Hi Jörn, mein oder besser EUER Twitter-SMRC-Artikel kommt erst heute. http://www.personalmarketingblog.de/?p=4228. DANKE an alle für zwei tolle Tage! Lutz

  3. carllson
    Oktober 24, 2010 at 7:11 pm #

    Was bei D. Gavric Vortrag über die SNT Social Media Aktivitäten toll zum Ausdruck gekommen ist, daß es nicht eines Riesenbudgets, einer großartigen Abstimmung und einer aufwendig entwickelten Strategie bedarf, um erfolgreich in Social Media zu sein. Viel schwerer wiegt das Engagement der eigenen Mitarbeiter (und damit meine ich nicht die der Personalabteilung). Und das macht die SNT Accounts wirklich bemerkenswert!

    • admin
      Oktober 25, 2010 at 9:13 am #

      Absolut! Dank dir für deinen Kommentar Christoph, denke dadurch ist die Hemmschwelle zu einem Eintritt in Social Media bei vielen im Kopf gesenkt worden!
      Und die Begeisterung bei Herrn Gavric konnte man auch wirklich spüren, oder? ;)

Trackbacks/Pingbacks

  1. » Social Media Recruiting Conference – DAS LETZTE - Oktober 24, 2010

    [...] Der Durchbruch für Social Media im Personalmarketing wird 2011 kommen von Beginners Mind [...]

Leave a Reply